Deutsch
Weitsicht
Kostenkontrolle
In der Kostenstelle werden sämtliche Informationen, die mit der Entstehung von Kosten verbunden sind, zusammengefasst. Kostenstellen werden häufig nach Abteilungen gegliedert und haben die Aufgabe, die dort entstehenden Kosten transparent zu machen.

Die Kostenstellendatenbank enthält zudem Informationen über Maschinenstundensätze und Lohnkosten für Grund- und Rüstzeiten. Durch die Verknüpfung eines Arbeitsplans oder eines Arbeitsvorgangs mit einer Kostenstelle werden aus den Zeitdaten sämtliche Kosteninformationen abgeleitet und Sie erhalten sofort alle fixen und variablen Kosten sowie die Fertigungslohn- und Maschinenkosten.

Außerdem kann jeder Kostenstelle ein kompletter Zuschlagssatz mit Verteil- und Erholzeitzuschlägen etc. zugeordnet werden.





Datenpflege leicht gemacht
Werden die Zuschläge einer Kostenstelle geändert, so wird diese Information an alle Kalkulationsdaten, die mit dieser Kostenstelle verbunden sind , weitergegeben – allerdings ohne eine automatische Anpassung. Sie als Anwender entscheiden dann, ob die neuen Zuschläge in den referenzierten Kalkulationsdaten wirklich verwendet werden sollen. Wenn ja, genügt ein Mausklick und alle verbundenen Datensätze werden aktualisiert. Wenn nicht, bleiben die alten Zuschlagssätze erhalten.

Diese Konzept steht für höchste Datensicherheit gegenüber unbeabsichtigten Änderungen, verbunden mit größtmöglichem Komfort bei der Anpassung vieler Datensätze.