Deutsch
Know-How
Unsere Projekte
Im Rahmen unserer Projekte bieten wir unseren Kunden optimale Lösungen bei größter Wirtschaftlichkeit. Durch den Einsatz effektiver Methoden des Industrial Engineering wird der Gesamtaufwand auf ein Minimum reduziert.

In unseren Projektberichten finden Sie einige Beispiele, die Ihnen verdeutlichen, wie wir unsere Produkte flexibel in verschiedenen Branchen und mit unterschiedlichen Zielsetzungen erfolgreich einsetzen.


Blechbearbeitung und Montage
In einer Firma für die Blechbearbeitung sollten die Arbeitsprozesse hinsichtlich der Kalkulation neuer Produkte komplett analysiert und für alle beteiligten Abteilungen neu gestaltet werden. Das Projekt sollte beginnend mit dem Zuschnitt (Lasern und Stanzen) über das Biegeumformen, Schweißen, Oberflächenbehandlung, Pulverbeschichten und Montage sämtliche Bearbeitungsschritte bis hin zum fertigen Produkt umfassen.

Durch umfassende Zeitstudien und Analysen der Fertigungsschritte (u.a. mit Videotechnik) wurde ein Planzeitkatalog entwickelt, mit dessen Hilfe alle Standardprodukte zeit- und kostenmäßig kalkuliert werden können. Durch Einbindung der im Betrieb vorhandenen Material- und Kostendaten über eine Online-Schnittstelle wird eine hohe Datenintegration erreicht, so dass auf Arbeitsplan-, Bauteil- und Artikelebene realistische Simulationsrechnungen im Rahmen von Variantenplanungen möglich werden.


Logistik im Lebensmittelbereich
In einem Einzelhandelskonzern sollte der Geschäftsbereich „Logistik“ neu strukturiert werden. Ziel war es, für alle Mitarbeiter im Bereich „Kommissionieren“ ein gerechtes Prämienentlohnungssystem aufzubauen.

Im Rahmen der Projektdurchführung wurden in den verschiedenen Standorten und Betriebsbereichen Zeitstudien durchgeführt, aus denen anschließend mit Hilfe der Statistik abgesicherte Planzeiten entwickelt wurden. Nach Übertragung der Ergebnisdaten in die betriebsinterne EDV ist es nun möglich, für jeden Auftrag die voraussichtliche Bearbeitungszeit bei einer Leistung von 100% genau zu bestimmen. Der Mitarbeiter bekommt diese Zeit auf seinem Display angezeigt und hat nun die Möglichkeit, sein Arbeitstempo so zu wählen, dass eine zusätzliche Prämienvergütung zu erwarten ist.


Datenermittlung im Verkaufsraum
Für einen Kaufhauskonzern sollten zeitgleich in mehreren Niederlassungen Untersuchungen durchgeführt werden, um die Tätigkeitsinhalte und deren Anteile exakt zu dokumentieren. Für derartige Aufgabenstellungen bietet sich das Verfahren „Multimomentstudie“ an, wobei die Datenerhebung mit den MULTIDATA-Zeitstudiensystemen durchgeführt werden sollten.

Für die schnelle und flexible Auswertung der Daten wurde das DRIGUS-System MULTI verwendet. Mit dieser Software konnten sowohl Auswertungen über die einzelnen Standorte, als auch vergleichende Sammelauswertungen durchgeführt werden. Außerdem wurden differenzierte Betrachtungen nach folgenden Kriterien durchgeführt: Datum, Uhrzeit, Wochentag, Rundgang und Beobachter. Mit Hilfe von weiteren Gruppierungen nach Abteilung, Qualifikation und Arbeitsinhalt konnten zudem detaillierte Aussagen für den zukünftigen Personaleinsatz gewonnen werden.