Deutsch
Mehr sehen
Entdecken Sie Details
Die Aufzeichnung von Prozessen per Video geh√∂rt heute in vielen Betrieben zum Alltag. Diese Videos k√∂nnen auch in MEZA genutzt werden. Zum einen f√ľr die aussagekr√§ftige und nachvollziehbare Dokumentation von Zeitstudien. Zum anderen f√ľr die Messung von Zeiten.

Mit Hilfe der Videotechnik k√∂nnen auch Abl√§ufe, die bei direkter Aufnahme kaum registriert werden k√∂nnen, nachtr√§glich zur Zeitmessung verwendet werden. Dazu z√§hlen komplexe Mehrplatzaufnahmen und Aufnahmen mit kurzen oder schwer erkennbaren Messpunkten. Die M√∂glichkeit, verschiedene Personen bzw. Maschinen nacheinander anhand eines Videos aufzunehmen, f√ľhrt auch in diesen F√§llen zu abgesicherten und exakten Mehrplatzstudien.



Zeitstudien durchf√ľhren
Während das Video abgespielt wird, wählen Sie die Ablaufabschnitte an, vergeben wie am Erfassgerät Leistungsgrade und setzen Messpunkte. Sie können einzelne Sequenzen beliebig oft wiederholen lassen und mit Hilfe der Zeitlupen- und Standbild-Funktion Details erkennen, die dem menschlichen Auge sonst entgehen.
Die gezielte Positionierung innerhalb des Filmes erlaubt es Ihnen, genau die Sequenzen anzuw√§hlen, die f√ľr Sie von Bedeutung sind.


Dokumentation durch Videos
Jede Zeitstudie kann zudem mit beliebig vielen Videosequenzen dokumentiert werden. Sie können die Messpunktliste parallel zum Video betrachten: der aktuelle Messpunkt wird dabei unterlegt.

Die Filmsequenzen bieten neben einer detailgenauen Dokumentation die Möglichkeit, die beobachteten Prozesse zu analysieren und gegebenenfalls zu optimieren.